Aktuelles

Der Präsidentinnenwechsel fand in diesem Jahr im Golfclub Brunstorf statt, geschuldet dem Coronavirus, mit dem Ziel in einem größeren Raum den nötigen Abstand zu halten. Es war eine fröhliche und unterhaltsame Veranstaltung. Wir verabschiedeten die alte Präsidentin Julia und begrüßten die kommende Präsidentin Renate Lefeldt bei sonnigem Sommerwetter. Wir genossen den Tag bei einigen unterhaltsamen Beiträgen und ein leckeres Büffet sorgte fürs leibliche Wohl.

Wir ermöglichten 40 Kindern der Freien Jugendhilfe am 2. Juli 2020 ein paar Stunden im Kletterpark, sponserten darüber hinaus Kuchen und freuten uns, dass sie viel Spaß bei dieser Freizeitaktivität hatten. Es halfen Annette Lambrich, Sabine Lehmacher, Sabine v. Oertzen und Christine Knoth.

IW Deutschland Freundinnen:

Mit Hybrid in die Zukunft!! Mit dem Motto “ weniger Vergangenheit, mehr Zukunft “ setzte sich das Vorstandsteam trotz einigem Gegenwind zu einer Distriktkonferenz ( Teilnahme von 30 IW Clubs des Distrikts 89 ) mit realer Anwesenheit durch. Mit Unterstützung kompetenter Technik und der Nutzung von Zoom und Lifestream konnten zahlreiche Inner Wheelerinnen zur Konferenz am Samstrag in Berlin zugeschaltet werden.

Inner Wheel spendet 300 Euro für die Kinder im Frauenhaus Schwarzenbek

Der Inner Wheel Club Herzogtum Lauenburg spendete daher 300 Euro für die Anschaffung von Beschäftigungsmaterial. Die Leiterin Mitra Christmann hat schon viele Ideen, was für das Geld angeschafft werden kann: „Ich denke da etwa an Bücher, Bastelmaterial oder auch Blumentöpfe und Samen oder sogar kleine Sportgeräte. Wir können alles gebrauchen, was den Kindern die Langeweile vertreibt und sie gleichzeitig in ihrer Entwicklung unterstützt und fördert.“

Kontaktsperren, KiTa-Schließung und zahlreiche weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus stellen Familien vor eine riesige Herausforderung. Viele fühlen sich isoliert, die Belastung durch Home-Office und Kinderbetreuung sind enorm. Doch wie geht es da erst den Familien, die sowieso schon isoliert sind? Die Damen vom Inner Wheel Club Herzogtum Lauenburg dachten an die Mütter mit Kindern, die im Frauenhaus leben.

Das Frauenhaus Schwarzenbek etwa bietet Frauen, die Gewalt erlebt haben, Hilfe und einen sicheren Aufenthalt. Auch mit Kindern. Die Mütter können sich hier beraten und helfen lassen, um finanzielle Angelegenheiten zu klären, den Alltag neu zu organisieren und neue Perspektiven zu entwickeln. Und die Kinder? Die haben besonders jetzt wenig zu tun. Kein Kindergarten, kein Spielplatz, kein Ausflug. Und dann meistens noch nicht mal das eigene Kinderzimmer zum Spielen.

Spendenübergabe aus den Adventskalendererlösen am 3. Februar 2020

Der Kreisjugendring und die Vertreterinnen der Klasse 2000 aus 4 Schulen freuten sich über die beachtliche Summe zur Verwendung für ihre Projekte

Im Anschluß erzählte uns Christiane Einiges über ihre Flucht aus Neustrelitz nach dem Kriegsende 1945

Kinowheel am 19. Januar 2020

Am Sonntagmorgen trafen sich viele Innerwheelerinnen zum jährlichen Kinowheel in Hamburg. Man tauschte sich bei fröhlicher Stimmung aus und freute sich auf die Begegnung im neuen Jahr. Der Film „Hidden Figures“, ausgesucht von der Kinowheelorganisation, war nicht nur spannend, sondern machte auch nachdenklich. Am Ende kam eine stattliche Summe zustande, die den Friedensdorfer Kindern zugute kommt.

Weihnachtsfeier am 2. Dezember 2019

Es war eine schöne Weihnachtsfeier, beginnend in der Brunstorfer Kirche. Julia hatte einen Gospelsänger besorgt, der allein und auch mit uns zusammen christliche Lieder sang. Das war sehr beeindruckend. Renate Lehfeld und Christina trugen jeweils eine besinnliche Weihnachtsgeschichte vor. Anschließend gingen wir in den Golfclub zum gemeinschaftlichen, festlichen Essen. Dort durften wir noch einmal unserem Gospelsänger lauschen. Anne-Katrin las noch eine weitere Weihnachtsgeschichte vor. Anregende Gespräche, ein gutes Essen und eine fröhliche Stimmung rundeten den Abend ab.

Zeitungsartikel über die Verlosung der Adventskalendernummern

Gertrud, Marlis und Sandra nahmen am 16. November an der sehr schönen Feier “ 100 Jahre Frauenorganisation Zonta teil „.

………noch ein schöner Artikel in der Zeitung

Spenden mit Spannung

Bereits zum fünften Mal bringt der Inner Wheel Club Herzogtum Lauenburg den heiß begehrten Adventskalender heraus.Clubpräsidentin Julia Wiedenhofer dankt allen 177 Sponsoren. Ab 1. Dezember werden die Gewinnnummern auf der Internetseitre des Clubs und in Zeitungen veröffentlicht. Mit dem Erlös werden wieder der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg sowie weitere Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt. Der Verkauf startet mit 2600 Kalendern und kostet 5 Euro.

Clubmeeting am 2. September im Schloßpark Wotersen. Wir bestaunen die über 1000 Kübelpflanzen alter Arten von Citrusfrüchten. Dazu erhalten wir eine ausführliche Erklärung zur Haltung, Pflege und Sammlung dieser einmaligen Anlage im Freien.

Flohmarkt in Mölln

Voller Begeisterung eröffneten wir am 25. August 2019 unseren jährlichen Flohmarkt in Mölln….und das hat sich mit unserem neuen Konzept wirklich gelohnt. Erschöpft hatten wir bis zum späten Nachmittag eine beträchtliche Summe eingenommen.
Ein Vortrag von Wencke Tschentscher Inhaberin der Designagentur
“ luminar“ in Hamburg
Aufnahme eines neuen Clubmitglieds: Christin Maly

Ein Bericht über unsere Aktivitäten in der Bergedorfer Zeitung

Trotz großer Hitze hat es Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Beinahe wären wir bei einer Windböe davongesegelt.

Ein Bericht in der Zeitung über unsere Aktivitäten

Clubreise am 25. Mai 2019 nach Husum

Nach einem Besuch des Nolde Museums, sowie der Wohnstätte von Theodor Storm, begab man sich nach Husum. Dort traf man sich nach einer kurzen Stadtbesichtigung im Restaurant. Nach diesem wunderschönem Tag trat man fröhlich die Heimreise an.

Präsidentinnenwechsel bei Julia Wiedenhofer am 29.6.2019

Bei traumhaften Temperaturen fand der diesjährige Präsidentinnenwechsel statt. Das reichhaltige Büffet machte Appetit. Zwar waren einige unserer Freundinnen verhindert, trotzalledem die Stimmung war gut. Ganz besonders erfreulich war die Anwesenheit unserer Freundin Sabine Manow, die für eine bestimmte Zeit in Gran Canaria lebt und ihren Beruf dort ausübt.So wurde Renate mit großem Beifall verabschiedet und Julia in ihr Präsidentinnenjahr eingeführt. Es war ein wunderbarer Tag.

Gegen die Langeweile in der Isolation

Die Kleinsten in der Gesellschaft haben es zur Zeit besonders schwer. „Daher freuen wir uns, dass wir einen kleinen Teil beitragen können, um Kindern das Leben zu erleichtern“ freut sich die Präsidentin Julia Wiedenhofer.

Eine Spende zur rechten Zeit. Experten fürchten, dass Frauenhäuser gerade jetzt stärker gefordert werden. Durch das enge Zusammensitzen auf engem Raum nimmt die häusliche Gewalt zu. Gut, wenn besonders Kinder in dieser Situation Hilfe bekommen. Damit jeder die Corona Krise nicht nur körperlich, sondern auch seelisch gut übersteht.